EUR/USD Risiken Größere Kundgebung als EZB-Zusagen zu verändern Forward Guidance



Talking Points:

– EUR/USD die Augen. September Wieder Hoch als EZB-Zusagen zu verändern Forward Guidance.

– USD/JPY Rebound frizzles als US-Erzeugerpreisindex (PPI) Warnt vor gedämpft-Filialen in Deutschland, die Inflation.

EUR/USD scheint zu sein, dass ein weiterer Lauf in der September-hoch (1.2092) als auch die Europäische Zentralbank (EZB) schlägt eine fröhliche Ton und warnt ‘der EZB-Rat die Mitteilung hätte müssen allmählich entwickeln.’

Das Konto des Dezember die Geldpolitik treffen, schlägt die EZB bleibt auf seinem derzeitigen Kurs zum Ausklang des quantitative easing (QE) – Programm von September 2018, wie die neuesten Projektionen vorausgesagt, dass sich die output-Lücke schließen würde, die in Naher Zukunft früher als bisher geplant.’

Auch wenn sich die Mitglieder weitgehend einig, dass der EZB-Rat notwendig, geduldig zu bleiben und beständig mit Ihrer Geldpolitik,’ – Präsident Mario Draghi und co. möglicherweise bereiten die europäischen Haushalte und Unternehmen für eine weniger akkommodierend Haltung, wie Beamten-Notiz ‘, dass der EZB-Rat die Mitteilung sollte angepasst werden, allmählich im Laufe der Zeit zu vermeiden plötzlichen und unerwünschten Bewegungen in den finanziellen Bedingungen ab.”

Als Ergebnis der derzeit stattfindenden Wandel in der Geldpolitik sollte outlook weiterhin zur Stützung der gemeinsamen Währung, die mit EUR/USD bei Gefahr der Ausweitung der vorab aus dem November-tief (1.1554) als Preis und die Relative-Stärke-Index (RSI) erweitern Sie die bärische formation über die aus dem späten letzten Jahr. Weitere Ressourcen herunterladen und überprüfen Sie die DailyFX Top-Trading-Chancen für 2018.

EUR/USD Tages-Chart

Interessiert der Handel? Überprüfen Sie die Eigenschaften eines Erfolgreichen Traders-Serie, wie effektiv die Nutzung zusammen mit anderen best practices, die jeder trader Folgen können.

  • Möglicherweise finden Sie unter GBP/USD weiterhin zur Abwehr der Gefahr für eine Doppel-top-wie das paar snaps der bearish Sequenz von früher in diesem Monat, mit der breiteren outlook ist immer noch konstruktiver als bull-flag-formation zu sein scheint panning aus Anfang 2018.
  • Immer noch müssen, um zu sehen, ein break über das September-hoch (1.2092) zu öffnen, die 1.2130 (50% retracement) Hürde, mit der nächsten region von Interesse sind, kommen in rund um 1.2230 (50% retracement).
  • Halten Sie ein wachsames Auge auf den Relative-Stärke-Index (RSI), wie es scheint, zu küssen, aus der Trendlinie die Unterstützung durch den euro-dollar-Wechselkurs ein Risiko für eine sinnvolle Voraus sollte der Oszillator push-in überkauften Territorium.

USD/JPY ist wieder unter Druck, da die USA Produzieren-Preis-Index (PPI) hinter den Erwartungen des Marktes, der die überschrift Lesen für Fabrik Preise Verengung auf eine annualisierte 2,6 Prozent, von 3,1% im November.

Die frischen updates für den Verbraucher-Preis-Index (CPI), können Funken eine ähnliche Reaktion wie aus der Abbildung wird erwartet, zu langsam um 2.1% pro Jahr von 2,2% im November, und eine andere charge von schwachen Daten druckt untergraben könnte die Federal Reserve die Fähigkeit zur Umsetzung von drei Zinserhöhungen im Jahr 2018, da die inflation weiter ausgeführt, unterhalb der Zentralbank von 2% Ziel.

Wiederum, aktuelle Preis-Aktion hält der Kurzfristige Ausblick abwärtsgerichtet, USD/JPY Gefahr, dass wieder die Erholung aus dem November-tief (110.84) erweitert die Reihe von niedrigeren Hochs von Anfang dieser Woche. Halten Sie im Verstand, den break des absteigenden Dreiecks führen können, um ein sinnvolleres Rückgang des dollar-yen-Wechselkurs vor allem wie der Relative-Stärke-Index (RSI) weiter zu verfolgen, die bearish formation über die aus den Sommermonaten.

USD/JPY Tageschart

Interesse an einer breiteren Diskussion über aktuelle Markt-Themen? Anmelden und mitmachen DailyFX Währungs-Analyst David Song LIVE auf eine Gelegenheit, diskutieren Sie mögliche trade-setups.

  • Noch immer wartet ein Bruch/Schlusskurs unter der 111.10 (auf 61,8% expansion) 111.60 (38.2% – retracement) region zu eröffnen, der Nachteil die Ziele, die mit der nächsten region von Interesse sind, kommen in rund um 109.40 (50% retracement) 110.00 (78.6% expansion).
  • Ein wachsames Auge im RSI, wie es nähert sich überverkauften Bereich, mit einer Pause unter 30 sind, erhöhen das Risiko für einen weiteren Rückgang des Wechselkurses als das bärische momentum sammelt Tempo.

Klicken Sie Hier für die DailyFX Kalender

— Geschrieben von David Song, Währungs-Analyst

Kontakt David, e-mail dsong@dailyfx.com. Folgen Sie mir auf Twitter unter @DavidJSong.

Hinzugefügt werden zu Davids e-mail Verteilerliste, Folgen Sie bitte diesem link.

DailyFX bietet forex-Nachrichten und technischen Analyse über die trends, die Einfluss auf den globalen Devisenmärkten.

Source



Leave a Reply